"ANALOGE SPAMS" | Kunstaktion an der Kulturnacht Solothurn | 25. April 2015

"EPHEMERE KUNSTTAGE" | KÜNSTLERHAUS S11

 

An diesem regnerischen Abend standen den Besucherinnen und Besucher des Künstlerhauses s11 verschiedene Bildtafeln mit Texten für eine anonymisierte Selbstinszenierung zur Verfügung: „genial! Sie besitzen Kunst“ - „exklusiv* Kunst provoziert“ - "Warnung! Kunst amüsiert". Der Fotograf Roger Albani hat diese Inszenierung aufgenommen. Das Foto wurde als Sofortbild ausgedruckt, in ein Couvert gelegt und als "spamige" Botschaft an eine auserwählte Person verschickt. Auf dem Couvert stand die Botschaft: „Sie haben Kunst gewonnen! Überzeugen Sie sich selbst und schauen Sie nach...“. So wurden die Empfänger schon vor dem Öffnen des Briefs auf den Inhalt vorbereitet. Jeder und Jede hatte die Wahlfreiheit, sich entweder tiefer mit der erhaltenen Post auseinanderzusetzen oder, weil der Brief wie Werbung daherkam, diesen gleich wieder wegzuwerfen. Wie eben auch mit erhaltenen Spams im Posteingang der Mails.