"cigAReTtes" | Kunstaktion an der OsloNight | 24. Mai 2014

HeK BASEL, HAUS DER ELEKTRONISCHEN KÜNSTE

 

Uns hat dieser Abend Spass gemacht. Vor allem, weil wir durch unsere Kunstaktion mit vielen Leuten ins Gespräch gekommen sind. Die Feedbacks sind unterschiedlich ausgefallen: Einige freuen sich eine Zigarette besonders schön oder besonders abstrakt mit Neonfarbe anzumalen, glücklich darüber einen Beitrag an die Kunst leisten zu können. Andere - Querschläger und (-innen) - empören sich über den eingeschränkten Handlungsfreiraum: "Da ist schon viel zu viel vorgefertigt, wo bitteschön bleibt die künstlerische Freiheit!" Da sind wir natürlich gerne in die Diskussion eingestiegen, denn dies war ja unsere Absicht. Mit Anderen über Kunst und die Entstehung von Bildern zu plaudern.